Visit our FacebookVisit our InstagramVisit our YouTube channel

Der Einfluss der Nebennieren auf unsere Gesundheit

Hast du dich schon mal näher mit den Nebennieren befasst? Das sind sozusagen die kleinen „Hütchen“ auf den Nieren. Doch wie heißt es so schön: „klein aber oho“.

Und genau das trifft auf die Nebennieren zu. Denn sie sind die Basis unserer hormonellen Gesundheit, sie produzieren unter anderen Cortisol und DHEA. Unser Körper muss immer Cortisol, DHEA und andere Hormone produzieren, er braucht es zum Überleben. 

Der Einfluss der Nebenniere auf deine Gesundheit und deine Hormone

Cortisol und Stress

Das körpereigene Cortisol ist das wichtigste Anti-Stress-Hormon unseres Körpers, es schützt uns vor den negativen Folgen von starkem Stress und sorgt dafür, dass sich unser Körper an die aktuellen Umweltbedingungen sinnvoll anpassen kann!

Langfristig belastet die zu hohe Cortisol Ausschüttung die Leber stark.

Bei zum hohen Cortisol können wir müde oder auch angespannt sein und nicht von der Spannung runterkommen. 

Einfluss der Nebenniere auf deien Gesundheit als Frau Blogbeitrag

Die Nebennieren - unsere Überlebensdrüsen

Die Nebennieren sind unsere Überlebens-Drüsen, denn sie bringen Energie auf, wenn wir uns im Kampf-Flucht-Modus befinden. Normalerweise sinken die Hormone nach so einer Ausnahmesituation wieder ab. Doch heutzutage sind wir so oft in einer solchen Stresssituation, sei es durch emotionale Belastungen, Arbeitsstress, Familie, Erwartungshaltungen oder anderen Belastungen, dass wir diese Hormone ausschütten. Und dies meist über Jahre. Dadurch erschöpfen die Nebennieren langsam, was wir oft zuerst nicht bemerken. 

Doch wenn sie dann erschöpft sind und der Cortisolspiegel zu niedrig ist, dann geht sozusagen gar nichts mehr. Die Folge ist oft ein Burnout. 

Wenn du ein Thema mit der Schilddrüse oder deinen Geschlechtshormonen hast, dann achte mal wieder mehr auf deine Nebenniere. 

Nebennierenerschöpfung aus Sicht der TCM

In der TCM wird eine Nebennierenerschöpft als Mangel der Nieren-Energie gesehen. Die Nieren sind zuständig für die Steuerung des Qi, sie halten Yin und Yang in Balance und wir dürfen gut auf sie achtgeben, damit wir auch im Alter gesund bleiben.  

Doch was können Anzeichen einer Nebennierenschwäche sein, bevor es wir quasi ganz erschöpfen?

  • Wir fühlen uns erschöpft
  • Chronische Müdigkeit
  • Weniger Libido
  • Könen nur schwer abschalten
  • Schlaf verschlechtert sich
  • Gewichtsprobleme
  • Panik-Attacken
  • Darmprobleme
  • Reizbarkeit

Damit du selbst schon einmal etwas umsetzen kannst, habe ich die ersten Tipps an dich:

  • Iss egelmäßig deine typgerechten Mahlzeiten
  • NICHT fasten und Mahlzeiten auslassen
  • Achte auf einen regelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus
  • Bei Stress hilft Sport

Da sich die Nebennieren nur langsam erschöpfen, braucht es auch länger, bis eine Veränderung spürbar ist!

Wenn du dich hier wieder findest, dann melde dich gerne bei mir. Ich unterstütze dich gerne dabei, sie wieder langfristig zu stärken. Wir schauen uns an, wie du deine Ernährung optimieren kannst, welche Öle hilfreich sind und welche Vitalpilze/Mikronährstoffe dich dabei unterstützen. 

Claudia Austerer Beratung buchen

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Säftemangel aus Sicht der TCM


Hast du trockene haut, viel Durst oder knirschende Gelenke?

Dann schau mal, ob du vielleicht einen Säftemangel aus Sicht der TCM hast.

Doch so oft liest oder hört man die Begriffe „Säfte“,...

Zum Blogbeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram