Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Menu

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Nicht jeder von uns braucht das gleiche zu essen, denn wir sind nicht nur in unserem Aussehen, unserem Charakter, sondern auch in unserem Nährstoffbedarf so unterschiedlich. Darum ist es wichtig zu wissen, was genau dein Körper benötigt.

Im Laufe der Evolution wurden die Menschen aufgrund von Völkerwanderungen immer wieder mit unterschiedlichen Nahrungsmittel konfrontiert. Die Zellen im Körper lernten mit den jeweiligen Speisen umzugehen und diese optimal zu verarbeiten. 

Daraus sind vereinfacht gesagt die unterschiedlichen Stoffwechseltypen entstanden.

Im Groben unterscheiden wir nun: 

Es haben zwar alle gleich, dass sie Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett benötigen, aber in unterschiedlichen Mengen. 
 
Entscheidend ist auch ob z.B. das Eiweiß aus rotem oder hellem Fleisch oder aus pflanzlichen Produkten stammt. Denn es macht für die Verwertbarkeit einen großen Unterschied. 
Eine typgrechte Ernährung hat den Vorteil, dass dein Körper genau dass erhält, was er benötigt. Dadurch kommt er in sein natürliches Gleichgewicht, du bleibst gesund und dein Stoffwechsel wird aktiver. Dies hat zur Folge, dass du dich energiegeladener fühlst,deinm Körper sein optimales Gewicht erreicht und deine Leistung soweit Konzentration gesteigert wird. 
Hier sind die unterschiedlichen Typen einmal grob beschrieben. Vielleicht findest du dich bei einem wider. 

Kohlenhydrat Typ

Wenn du ein Kohlenhydrat Typ bist, startest du gerne mit einem Porridge, Müsli, Brot oder anderem Gebäck in den Tag. Du isst nur mageres Fleisch und magere Wurst, mit Butter wird sparsam umgegangen. Abends reicht dir auch einmal ein Salat oder ein Gemüsegericht. Fette Speisen stehen nur ganz selten auf dem Speiseplan.
Dein Problem ist, dass du oft auf das so wichtige Eiweiß vergisst. Dir reicht oft nur Kartoffel mit einem Dip oder ein Gemüsereis. Zudem kannst du dir auch vorstellen, vegetarisch zu leben und Fettes lehnst du ab.
Wenn du vom Eiweiß zu wenig isst, dann entsteht ein Heißhunger auf Chips oder Süßigkeiten. 

Rotfleisch Typ

Als Rotfleisch Typ liebst du das Essen und nimmst auch gerne große Portionen zu dir. Mit Gemüse und Obst gehst du eher sparsam um. Die Lieblingsgerichte sind Schweinsbraten, Wiener Schnitzel: sozusagen alle Speisen mit viel Fleisch und Fett. Beim Brot kommt eine dicke Schicht Butter und Wurst oder Käse darauf.
Bekommst du aber dein „Fett“ und „Eiweiß“ nicht, weil du dich gesund ernähren willst, greifst du eher auf Gerichte mit viel Kohlenhydraten und Zucker zurück. Es können dann auch gleich einmal 2 große Teller Nudeln werden, nachmittags etwas Süßes, abends dann Chips und Co.
 

Ausgewogener Typ

Als Ausgewogener Typ magst du (fast) alles. Du brauchst dabei aber Abwechslung, am besten jeden Tag etwas anderes. An manchen Tagen darf es ein Schweinsbraten mit Kraut sein, an einem anderen ein Gemüserisotto mit Lachs und am dritten Tag dann ein Germknödel.

Wie du merkst, sind die Stoffwechseltypen sehr unterschiedlich.
Wenn du genau wissen willst, welchem Typ du angehörst und welche Nahrungsmittel in welchen Mengen für dich gut sind, dann melde dich gerne bei mir.
Denn durch die Kombination mit dem Wissen der TCM entsteht eine perfekte Feinabstimmung, damit dein Körper sein optimales Leistungsniveau erreicht und du in deiner natürlichen Balance bleibst.  

Wer bin ich?

Ich bin durch meiner eigenen Geschichte heraus zur Ernährungsberaterin nach TCM geworden. Das Wissen und meine volle Unterstützung gebe ich nun in den Beratungen und Kursen mit 100% Liebe und Herzblut weiter. 

Name

Claudia Austerer

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Heuschnupfen und Pollenallergie

Bist du auch einer der knapp 15% der Bevölkerung, die darunter leidet?
Dann ist wahrscheinlich jetzt gerade die Zeit von tränende, juckenden Augen, Niesanfällen, und/oder Atemnot ?<br...

Zum Blogbeitrag

test

Du hast zum ersten Mal an diesem Tag endlich etwas Ruhe, setzt dich auf die Couch und plötzlich überkommt er dich: der Heißhunger!
Er überfällt dich wie...

Zum Blogbeitrag

Fragst du dich vielleicht, was überhaupt eine Ernährungsberatung nach der TCM ist und ob sie für dich das Richtige ist?

Viele können sich gar nicht vorstellen, was sie genau erwartet, wie die Beratung abläuft und welchen Nutzen sie daraus haben.

Darum möchte ich dir hier einmal einen kleinen Einblick in den Ablauf der Beratung und deinen Nutzen daraus geben.


Der Ablauf einer Beratung

Am Anfang steht immer die Anamnese. Dies bedeutet, dass Fragen rund um das eigene Essverhalten, die Vorlieben, aber auch über jedes Wehwehchen und unsere Gefühle, Befindlichkeiten, unser Schlaf und mehr gestellt werden. 

Anschließend findet eine Zungen- und Pulsdiagnostik statt. Dies bedeutet, dass man die Zunge mehrere Male hintereinander kurz herzeigt und der Puls auf beiden Handgelenken gefühlt wird. 

Das Spannende ist, dass die Zunge der Spiegel der Gesundheit ist und ich dadurch Ungleichgewichte wie einen Mangel oder eine ungesunde Fülle erkennen kann. Zudem sind auf der Zunge die verschiedenen Areale einzelnen Funktionskreisen/Organen zugeordnet. 

So erkenne ich auch gleich, wo sich dieses Ungleichgewicht befinden und kann es dir in der Beratung auch erklären bzw. zeigen.

Ähnlich ist es bei der Pulsdiagnose. 

Nachdem ich die Disharmonien ausarbeite und die Ursachen dieser analysiere, wird ein individuelles Konzept mit Nahrungsmittel-, Rezept-, Koch-, Kräuter- und Lebensstilempfehlungen für dich erstellt. Am Wichtigsten ist es mir, dass er in DEINEN Alltag passt und nicht als Diät verstanden wird, die vielleicht nach 6 Wochen als “beendet” erklärt wird. Es geht vielmehr darum, Schritt-für-Schritt Kleinigkeiten im Alltag zu verändern und dadurch die alten Gewohnheiten nach und nach abzulegen.

Für wen ist eine TCM-Beratung geeignet?

Oft werde ich gefragt, für wen überhaupt eine TCM-Beratung geeignet ist. 
Ich habe dir die häufigsten Ungleichgewichte aus meiner Praxis hier aufgezählt. Wenn du dich hier wieder findest, dann ist eine individuelle Beratung nach der TCM das Richtige für dich: 

Auch in der Schwangerschaft, im Wechsel, nach OP`s kann eine typgerechte TCM-Beratung dich dabei unterstützen.

Was bringt dir eine typgerechte TCM Beratung?

Mit Hilfe der Ernährungsberatung nach der Traditionell Chinesischen Medizin findest du heraus, welche Nahrungsmittel dein persönliches Wohlbefinden steigert und was deinen Körper zusätzlich stresst.
Die TCM geht individuell auf deine Bedürfnisse ein und wird genau für dich konzipiert.
Dabei wird die persönliche Verdauungskraft in den Mittelpunkt gestellt. Denn wenn das Essen nicht gut verdauen werden kann, schadet es Körper, auch wenn es voller Vitamine ist, da er diese nicht verarbeiten kann.
Der Geschmack und die thermische Wirkung der Lebensmittel stehen im Zentrum der TCM. Dadurch fällt das Abwiegen und Zählen von Inhaltsstoffen oder Kalorien weg.
In Kombination mit dem Wissen der Stoffwechseltypen bekommst du die Infos, was genau DEIN Körper benötigt, du lernst die Signale deines Körpers zu deuten und wieder Experte/Expertin deines Körpers zu werden. 
 

Wer bin ich?

Ich bin durch meiner eigenen Geschichte heraus zur Ernährungsberaterin nach TCM geworden. Das Wissen und meine volle Unterstützung gebe ich nun in den Beratungen und Kursen mit 100% Liebe und Herzblut weiter. 

Name

Claudia Austerer

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

Heuschnupfen und Pollenallergie

Bist du auch einer der knapp 15% der Bevölkerung, die darunter leidet?
Dann ist wahrscheinlich jetzt gerade die Zeit von tränende, juckenden Augen, Niesanfällen, und/oder Atemnot ?<br...

Zum Blogbeitrag

test

Du hast zum ersten Mal an diesem Tag endlich etwas Ruhe, setzt dich auf die Couch und plötzlich überkommt er dich: der Heißhunger!
Er überfällt dich wie...

Zum Blogbeitrag

menu-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram