Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Menu

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Und wie sie dir helfen können

In unserer westlichen Ernährungslehre werden die Nahrungsmittel nach ihren Inhaltsstoffen wie Vitaminen, nach ihrem Kaloriengehalt und nach allgemeingültigen Richtlinien wie Ernährungspyramide in gesund oder ungesund eingeteilt.
Doch in der TCM sieht das ganz anders aus. Hier werden die Lebensmittel nach der thermischen Wirkung, also ob sie eher kühl oder warm wirken und nach Geschmack und individuell nach dem Bedarf des Einzelnen eingeteilt.

Der süße Geschmack

Er ist dem Erdelement zugeordnet und wirkt entspannend, harmonisierend, befeuchtend und nährend. Achtung hier ist aber nicht der Zucker und die Süßigkeiten gemeint, sondern süßlich schmeckende Nahrungsmittel wie Karotten, Kartoffeln, das meiste Obst, Getreide, aber auch Huhn, Rind. 

Teste es einfach einmal und kaue einer der Nahrungsmittel länger. Du wirst merken, dass es dann leicht süßlich schmeckt. 

Der süße Geschmack hat Bezug zur Mitte (Milz und Magen) und stärkt diese auch. Vorsicht: Auch hier kann ein zu viel befeuchten und verschleimen. 

Der scharfe Geschmack

Dieser ist dem Metallelement zugeordnet und wird bewegend, von innen nach außen, die Oberfläche befreiend, Stagnationen lösend. Der hilft dabei Schweiß hervorzubringen, leitet krankmachende Faktoren aus. 
Beispiele dafür sind Ingwer, Chili, Radieschen, Rettich, Lauch, Pfeffer, aber auch Knoblauch. 
Dieser ist hilfreich bei einem beginnenden Infekt. 
Wenn er regelmäßig zu sich genommen wird, kann er wertvolle Säfte trocknen. Daher unbedingt nur je nach Konstitution und moderat einsetzen.

Der saure Geschmack

Dieser ist dem Holzelement zugeordnet. Er leitet nach innen, bewahrt die Säfte, wirkt zusammenziehend und hält das Qi. 

Der saure Geschmack hilft dabei wertvoll Säfte zu spenden das Yin zu nähren und Schweiß zu verhindern. 

Beispiele dafür sind Weißwein, Petersilie, Zitrone, Tomaten, Grünkern, Ananas, aber auch Essig.

Der salzige Geschmack

Dieser ist dem Wasserelement zugeordnet und leitet in die Tiefe, er weicht und leitet auf, (westl. Bittersalz gegen Verstopfung). 

Er wirkt sammelnd, verankernd und ist gut, um die Niere zu stärken. 

Beispiele dafür sind Algen, Fische, Miso, Hülsenfrüchte, aber auch Gerste, Hirse, Ente, Forelle und natürlich Salz.

Der bittere Geschmack

Dieser ist dem Element Feuer zugeordnet. 

Er trocknet und leitet nach unten. Dieser eignet sich zum Hitze ausleiten wie zum Beispiel der Löwenzahn. Zudem wirkt er trocknend, hinabführend. Da die Milz es gerne trocken mag, kann etwas bitter dabei helfen, Nässe auszuleiten. 

Vorsicht bei Hauttrockenheit, Haarausfall.

Beispiele dafür sind bittere Kaffee, bittere Blattsalate wie Löwenzahn, grüner oder schwarzer Tee aber auch Buchweizen, Roggen, Grapefruit.

Eine weitere Kategorie ist neutral, das heißt, dass hier kein oder kaum Geschmack wahrnehmbar ist. 
Wenn du wissen willst, was genau deinem Körper guttut und was er gezielt benötigt, dann melde dich gerne bei mir. 

Fragst du dich vielleicht, was überhaupt eine Ernährungsberatung nach der TCM ist und ob sie für dich das Richtige ist?

Viele können sich gar nicht vorstellen, was sie genau erwartet, wie die Beratung abläuft und welchen Nutzen sie daraus haben.

Darum möchte ich dir hier einmal einen kleinen Einblick in den Ablauf der Beratung und deinen Nutzen daraus geben.


Der Ablauf einer Beratung

Am Anfang steht immer die Anamnese. Dies bedeutet, dass Fragen rund um das eigene Essverhalten, die Vorlieben, aber auch über jedes Wehwehchen und unsere Gefühle, Befindlichkeiten, unser Schlaf und mehr gestellt werden. 

Anschließend findet eine Zungen- und Pulsdiagnostik statt. Dies bedeutet, dass man die Zunge mehrere Male hintereinander kurz herzeigt und der Puls auf beiden Handgelenken gefühlt wird. 

Das Spannende ist, dass die Zunge der Spiegel der Gesundheit ist und ich dadurch Ungleichgewichte wie einen Mangel oder eine ungesunde Fülle erkennen kann. Zudem sind auf der Zunge die verschiedenen Areale einzelnen Funktionskreisen/Organen zugeordnet. 

So erkenne ich auch gleich, wo sich dieses Ungleichgewicht befinden und kann es dir in der Beratung auch erklären bzw. zeigen.

Ähnlich ist es bei der Pulsdiagnose. 

Nachdem ich die Disharmonien ausarbeite und die Ursachen dieser analysiere, wird ein individuelles Konzept mit Nahrungsmittel-, Rezept-, Koch-, Kräuter- und Lebensstilempfehlungen für dich erstellt. Am Wichtigsten ist es mir, dass er in DEINEN Alltag passt und nicht als Diät verstanden wird, die vielleicht nach 6 Wochen als “beendet” erklärt wird. Es geht vielmehr darum, Schritt-für-Schritt Kleinigkeiten im Alltag zu verändern und dadurch die alten Gewohnheiten nach und nach abzulegen.

Für wen ist eine TCM-Beratung geeignet?

Oft werde ich gefragt, für wen überhaupt eine TCM-Beratung geeignet ist. 
Ich habe dir die häufigsten Ungleichgewichte aus meiner Praxis hier aufgezählt. Wenn du dich hier wieder findest, dann ist eine individuelle Beratung nach der TCM das Richtige für dich: 

Auch in der Schwangerschaft, im Wechsel, nach OP`s kann eine typgerechte TCM-Beratung dich dabei unterstützen.

Was bringt dir eine typgerechte TCM Beratung?

Mit Hilfe der Ernährungsberatung nach der Traditionell Chinesischen Medizin findest du heraus, welche Nahrungsmittel dein persönliches Wohlbefinden steigert und was deinen Körper zusätzlich stresst.
Die TCM geht individuell auf deine Bedürfnisse ein und wird genau für dich konzipiert.
Dabei wird die persönliche Verdauungskraft in den Mittelpunkt gestellt. Denn wenn das Essen nicht gut verdauen werden kann, schadet es Körper, auch wenn es voller Vitamine ist, da er diese nicht verarbeiten kann.
Der Geschmack und die thermische Wirkung der Lebensmittel stehen im Zentrum der TCM. Dadurch fällt das Abwiegen und Zählen von Inhaltsstoffen oder Kalorien weg.
In Kombination mit dem Wissen der Stoffwechseltypen bekommst du die Infos, was genau DEIN Körper benötigt, du lernst die Signale deines Körpers zu deuten und wieder Experte/Expertin deines Körpers zu werden. 
 

menu-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram