Hast du um 10 Uhr schon wieder Hunger?

Kennst du das auch?

Du hast erst vor kurzem gegessen, doch dein Körper schreit schon wieder nach Nahrung. Du denkst dir: „Das kann doch nicht sein. Ich habe doch erst vor 2 Stunden was gegessen“. Doch genau das zeigt dir, dass deine Mahlzeit nicht passend für dich war. 

Keine Sorge. Genau dann habe ich einige Tipps für dich, die auch schon vielen meiner Klienten in den Beratungen sehr geholfen haben. 

Denn wenn du schon nach dem Frühstück schnell wieder hungrig bist, kann sich dies leider auch am Nachmittag/Abend mit Heißhunger rächen. Und genau das willst du sicher nicht. 

Claudia A Pinterest 3 1

Ziel des Frühstücks

Das Ziel jeder Mahlzeit ist es, 3-5 Stunden nach einer Mahlzeit satt, zufrieden, wach und klar zu sein. Bist du jedoch oft nachher müde, träge, hungrig oder hast Heißhunger auf Süßes, dann schau nochmal genauer hin.

Denn ein passendes, gekochtes Frühstück aktiviert deine Verdauungskraft, gibt dir Energie und aktiviert deinen Stoffwechsel.

Achte auf Folgendes, wenn du schnell wieder hungrig bist:

  • War die Portion groß genug? Denn du solltest morgens so viel essen, dass du nachher zwar nicht "kugelrund" und "pappsatt", sondern gut gesättigt bist und trotzdem Energie hast. Also spare bitte morgens nicht bei der Portion.
  • Hast du alle 3 Komponenten (Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate) eingebaut?
  •  Hast du bewusst und ohne Ablenkung gegessen? Denn oft essen wir nur schnell nebenbei und da merkt unser Gehirn und unser Bauchhirn nicht, dass wir Nahrung aufgenommen haben.
CABlogbeitraege

Meine Tipps für den Kohlenhydrat Typ

Hast du überhaupt Eiweiß in Form von Ei, Samen, Kernen, Nüssen, Hülsenfrüchten eingebaut?

Sei es das Nussmus im Porridge, das Ei zum Reis mit Gemüse oder auch Linsen als Dal oder in der Suppe.

Denn nur ein Butterbrot oder Obst mit Haferflocken  ist auch für dich zu wenig. Das rächt sich meist schon 1-2 Stunden später.

Meine Tipps für den Ausgewogenen Typ

War genügend Fett in deiner Mahlzeit? Du brauchst ca. 1,5 gehäufte EL Fett.

Bist du nach einem süßen Frühstück schnell wieder hungrig, dann probiere es mal mit einem pikanten. Du wirst schnell den Unterschied merken.

Hast du nur pflanzliche Eiweißquellen eingebaut? Dann probiere doch, diese mit tierischem Eiweiß wie Ei, Fleisch, Fisch zu kombinieren.

Meine Tipps für den Rotfleisch Typ

Hast du zu viele stärkehaltige Kohlenhydrate wie Obst oder Getreide gegessen? Denn da lässt deinen Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen und dann leider schnell wieder abfallen. Das Ergebnis = Hunger!

Lass das süße Frühstück so gut wie weg! Leider ist gerade für dich das süße Frühstück eher was für einen Brunch am Wochenende nach einem pikanten Start in den Tag.

Brauchst du Rezepte für deinen perfekten Start in den Tag?

Dann kann ich dir meine Frühstücksbücher ans Herz legen.

Wenn du eine persönliche Beratung wünschen und genau wissen willst,
was genau dein Körper braucht, dann melde dich gerne bei mir.

Claudia Austerer Beratung buchen

Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren:

CABlogbeitraege


Erst seit einigen Jahren kennt fast schon jeder die Wichtigkeit einer gesunden Darmflora und des Mikrobioms.
Kaum zu fassen, aber wir haben das Zehnfache an Bakterien im...

Mehr lesen
Einfluss der Nebenniere auf deien Gesundheit als Frau Blogbeitrag

Hast du dich schon mal näher mit den Nebennieren befasst? Das sind sozusagen die kleinen „Hütchen“ auf den Nieren. Doch wie heißt es so schön: „klein aber oho“. Und genau...

Mehr lesen
CABlogbeitraege 2

DAS SOLLTEST DU IM SOMMER BEACHTEN
Seit Mitte Mai befinden wir uns nun aus Sicht der TCM im Sommer.
Auch wenn dieser wettertechnisch noch auf sich warten lässt, ist es...

Mehr lesen
CABlogbeitraege

Du hast vor 1-2 Stunde gegessen und schon hast du wieder Hunger? Tja genau das ist ein Indiz dafür, dass deine Mahlzeit nicht typgerecht war. Hier sind meine Tipps für...

Mehr lesen
CABlogbeitraege 1

Die Gebärmutter hat aus Sicht der TCM für uns Frauen eine zentrale Bedeutung, und das nicht nur, wenn wir uns ein Kind wünschen. Sie wird „Palast des Kindes“ oder auch...

Mehr lesen
CABlogbeitraege

Täglich kann ein gesunder Erwachsener etwa 70 bis 100 Haare verlieren. Doch, was wenn die Haarbürste bzw. der Abfluss zeigt, dass es bedeutend mehr sind?

Nicht nur Männer sind vom Haarausfall...

Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram