So kommst du gesund durch den Sommer

Seit Mitte Mai befinden wir uns nun aus Sicht der TCM im Sommer. 

Auch wenn dieser wettertechnisch noch auf sich warten lässt, ist es doch wichtig, warum du auch jetzt schon achten solltest, um gesund zu bleiben. 

Claudia A Pinterest

Sommer aus Sicht der TCM

Aus Sicht der TCM ist das Element 🔥Feuer dem Sommer zugeordnet. 

Die Dynamik des Sommers ist spürbar, die Natur wird immer wärmer, es gibt immer mehr Angebot an köstlichen, frischen Nahrungsmitteln, viele Gemüse- und Obstsorten werden reif. Im Sommer gedeiht und wächst alles in Hülle und Fülle. Diese Jahreszeit ist der Höhepunkt des großen Yang, der großen Wärme. Je heißer es wird, desto träger wird der Mensch und dessen Verdauung. 

Im Sommer wird es zunehmend heißer und die menschlichen Verdauungsfunktionen verlangsamen sich.

Die Sommerhitze öffnet die Poren und tritt dadurch in den Körper ein.

Gerade in der Zeit des Sommers sind folgende 5 Tipps wichtig:

Tipp 1

Den Körper vor der Hitze schützen

Kombiniere kühle, erfrischende Nahrungsmittel mit gekochtem Essen.

Dies kann ein Linsensalat (gekocht) mit frischen Tomaten und Gurken (kühlend) oder auch eine sommerliche Suppe und als Nachspeise ein Joghurt mit frischen Beeren sein. Iss vermehrt Fisch und verwende saisonales und regionales Obst und Gemüse.

Dazu gehören auch die Salate.

Kühlen ist besonders im Sommer wichtig, aber trotzdem dabei auf die Konstitution achten. Zu kalt kann sich im Winter rächen und zu chronischen Erkältungen oder Erkrankungen führen. Daher kühl, gekocht, aber nicht kalt oder nur Rohes essen.

Tipp 2

Da jetzt die Zeit der Kälte ist, ist es besonders wichtig täglich warme und gekochte Speisen zu essen. Denn wir brauchen in dieser eisigen Zeit die Wärme und die daraus resultierende Zirkulation durch die tägliche Ernährung.

Würze mit Sommerkräutern und erfrischenden Gewürzen

Gekochte Speisen sind ja weiterhin wichtig, damit du dein Milz-Qi, also deine Verdauungskraft, nicht schwächst.

Folgenden Gewürze und Kräuter sind in der Sommerküche wertvoll, um einerseits leicht zu kühlen, aber auch die eher träge Verdauung anzuregen:

  • Kümmel, Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom, Zitronenschale, Orangenschale, Oregano, Majoran, Salbei, Basilikum, Liebstöckel, Korianderblatt, Pfefferminze

Tipp 3

Mehr vom bitteren Geschmack einbauen

Bitter kühlt aus Sicht der TCM und leitet nach unten. Wenn du also Probleme mit der Hitze, geschwollenen, müden Beinen und

Schwitzen hast, dann baue unbedingt

mehr Bitterstoffe ein.

Das können Bittersalate wie Chicorée, Radicchio, Rucola, Endividiensalat, aber auch mal eine Grapefruit sein. Beachte sie mit gekochten Anteilen zu kombinieren.

Auch der saure Geschmack wie z.B.: Zitronensaft hilft dir, im Sommer wertvolle Säfte zu bewahren.

Tipp 4

Keine eisgekühlten Getränke

Du denkst dir vielleicht "ernsthaft".

Aber ja die Südländer machen es uns richtig vor.

Trinke lieber lauwarme Kräutertees wie Zitronenmelisse und Pfefferminze statt eisgekühlter Limonaden.

Diese kühlen von innen. Wenn du stattdessen eisgkühlte Getränke trinkst, braucht dein Körper mehr Energie, um diese zu erwärmen. Somit schwitzt du gleich dann wieder mehr und schwächst zugleich deine Mitte.

Tipp 5

Davon iss & trink gerne weniger

Leider ist der geliebte erfrischende Alkohol wie ein Sommerspritzer bei heißen Temperaturen nicht sehr ratsam.

Denn er befeuchtet und erhitzt den Körper, schwächt das Qi und lässt die Gliedmaßen anschwellen. Außerdem schwitzt du dadurch noch mehr.

Auch scharfe und heiße Gewürze heizen den Körper zu sehr auf. Daher auch beim Grillen darauf achten, dass du dein Fleisch nicht noch mit Chili, Pfeffer und Co würzt.

Willst du mehr darüber wissen und Tipps, Rezepte und Hilfe bei Sonnenstich, Sonnenallergie, Insektenstichen,Ödemen, Sommergrippe und Ekzemen bekommen?

Dann hol dir "Die Hausapotheke für den Sommer"

Cover Die TCM Hausapotheke fuer den Sommer
Claudia Austerer Beratung buchen

Wenn du eine persönliche Beratung wünschen und genau wissen willst,
was genau dein Körper braucht, dann melde dich gerne bei mir.


Diese Blogbeiträge könnten dich auch interessieren

CABlogbeitraege


Erst seit einigen Jahren kennt fast schon jeder die Wichtigkeit einer gesunden Darmflora und des Mikrobioms.
Kaum zu fassen, aber wir haben das Zehnfache an Bakterien im...

Mehr lesen
Einfluss der Nebenniere auf deien Gesundheit als Frau Blogbeitrag

Hast du dich schon mal näher mit den Nebennieren befasst? Das sind sozusagen die kleinen „Hütchen“ auf den Nieren. Doch wie heißt es so schön: „klein aber oho“. Und genau...

Mehr lesen
CABlogbeitraege 2

DAS SOLLTEST DU IM SOMMER BEACHTEN
Seit Mitte Mai befinden wir uns nun aus Sicht der TCM im Sommer.
Auch wenn dieser wettertechnisch noch auf sich warten lässt, ist es...

Mehr lesen
CABlogbeitraege

Du hast vor 1-2 Stunde gegessen und schon hast du wieder Hunger? Tja genau das ist ein Indiz dafür, dass deine Mahlzeit nicht typgerecht war. Hier sind meine Tipps für...

Mehr lesen
CABlogbeitraege 1

Die Gebärmutter hat aus Sicht der TCM für uns Frauen eine zentrale Bedeutung, und das nicht nur, wenn wir uns ein Kind wünschen. Sie wird „Palast des Kindes“ oder auch...

Mehr lesen
CABlogbeitraege

Täglich kann ein gesunder Erwachsener etwa 70 bis 100 Haare verlieren. Doch, was wenn die Haarbürste bzw. der Abfluss zeigt, dass es bedeutend mehr sind?

Nicht nur Männer sind vom Haarausfall...

Mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram